Fachtag "Rechtsansprüche von Menschen im Autismus Spektrum & wichtige rechtliche Neuerungen nach dem Bundesteilhabegesetz / BTHG“

Referent: Timo Prieß

*Referent: Timo Prieß ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner der (Kanzlei Hohage, May & Partner mbB, Hamburg).

Die Kanzlei berät und vertritt seit über 40 Jahren Menschen und Unternehmen v.a. auch der freien Wohlfahrtspflege und deren Verbände rechtlich und steuerlich. Rechtsanwalt Timo Prieß vertritt dabei seit 20 Jahren vor allem auch Menschen mit Behinderungen und im Autismus Spektrum und deren Angehörige in allen Fragen des Sozialrechts und bei der Durchsetzung von Ansprüchen zur Teilhabe und Selbstbestimmung, damit jedem Menschen das Recht auf Selbst-Bildung und Selbstverwirklichung durch gleichwertige Teilhabe an den verschiedensten Lebensbereichen unserer Gesellschaft ermöglicht wird.

Schwerpunktthemen / Ablauf

Allgemeine Informationen zum BTHG

  • Was ändert sich allgemein?
  • Neuregelung der Eingliederungshilfe

Lebensbereich Wohnen:

  • Trennung von Fachleistung und Lebensunterhalt ab 01.01.2020
  • Was bedeuten Gesamtplanverfahren, Teilhabeplan und Gesamtplanung nach ICF
  • Regelung zur Umsetzung in Baden-Württemberg / Bedarfsentwicklungsinstrument

Lebensbereich Schule

  • Rechtansprüche von autistischen Schülerinnen und Schüler
  • Ermittlung des Hilfebedarfs für Schulbegleitung und Autismustherapie
  • „Poolen“ von Leistungen
  • Inklusion und Schulbegleitung

Lebensbereich Arbeit

  • "Teilhabe am Arbeitsleben" – seit 2018
  • "Budget für Arbeit", "andere Leistungsanbieter"
  • Bieten sich neue Möglichkeiten für das Arbeitsleben?

Schwerbehinderung, Merkzeichen und Pflegegrade

Zeit für Fragen, praktische Beispiele, ggf. abschließende Diskussion

Für Imbiss und Getränke während der Veranstaltung wird gesorgt.

 

am Samstag, 19.10.2019, 10.00 - 16.00 Uhr
Einlass ab 9.30 Uhr im

Milchwerk, Tagungs- und Kulturzentrum, Werner-Messmer-Straße 14, 78315 Radolfzell
im 1. OG, Nebeneingang, links vom Haupteingang!

 

 

Der Fachtag richtet sich an

  • Menschen aus dem Autismus Spektrum und deren Eltern bzw. Angehörigen, Partner
  • Fachkräfte, Pädagogen, Schul- und Studienbegleitungen, Betreuende, Assistenten und weitere Berufsgruppen (z.B. Sachbearbeiter, Mitarbeitende in Beratungsstellen)
  • allen interessierten Menschen, die sowohl privat als auch beruflich Berührungspunkte mit & Interesse an Menschen aus dem Autismus Spektrum haben

Diese Veranstaltung wird von der BKK VBU gefördert